Mac oder Windows

Viele Leute wissen nicht wenn sie einen Computer kaufen ob sie einen Apple Mac kaufen sollen oder doch ganz klassisch einen Microsoft Windows Computer. Es ist nachgewiesen dass ein Apple Mac eine deutlich einfachere Benutzeroberfläche hat. Man findet einen schnelleren Einstieg und kann die Grundeinstellungen natürlich auch wie bei einem Microsoft Windows Gerät auf seine individuellen Bedürfnissen anpassen. Alle Komponenten bei einem „Apfel“ Gerät stammen aus dem eigenen Haus. Bei den „Fenster“ Geräte ist dies nicht der Fall . Hard und Software ist so herausragend aufeinander abgestimmt, dies betrifft auch die Apps die man im Apfel App Store Downloaden kann.

Und was mit Pflege?

Pflege und Wartung ist bei einem Apfel Computer sehr sehr gering. Anders hingegen wie bei Windows. Dort muss man regelmäßig Updates Installieren und sein Gerät häufig neu starten. Natürlich gibt es bei einem Apfel Computer auch Updates, diese werden aber im Hintergrund installiert, es läuft deshalb alles viel unkomplizierter und reibungsloser ab. Konfiguration und Neuinstallation läuft bei einem Apfel Gerät auch deutlich einfacher ab. Die Benutzeroberfläche bei einem Mac erschließt sich meist von der Logik her selber, man kann viel ausprobieren und selber erlernen, dies macht Spaß und prägt sich dann auch ein.

Microsoft Windows Operativ System
Microsoft Windows Operativ System
Die Oberfläche ist zudem aufgeräumt, in Sachen Optik gibt es auch gar nichts zu bemängeln. Auch mit Trojaner und anderen Viren ist man mit einem Apfel Computer deutlich besser bedient, man bleibt weitgehend verschont. Trotzdem ist Windowss Marktführer, die meisten Behörden und Unternehmen haben Computer von diesem Hersteller, das liegt auch daran, das es damals nur Computer von diesem Hersteller gab und das die Apfel PCs auch ein wenig mehr kosten. Abwiegen muss man immer selbst, welche Ansprüche und Erwartungen man hat an den Computer. Vom Komfort her ist das Apfel Produkt besser.
Die Fenster Computer werben mit dem Slogan Wirtschaftlich, sparsam und kostengünstig. In der heutigen Zeit ist dies auch ein kleiner Vorteil. In Sachen Preis-Leistungsverhältnis gibt es auch Unterschiede. Einen „Fenster“ PC kann man schon für schlappe 500 Euro kaufen, einen „Apfel“ Computer bekommt man erst ab circa 1000 Euro. Ein Gerät des letzteren Hersteller ist aber langlebiger und längst nicht so anfälliger. In der Zeit wo man sich drei Computer von dem ersten Hersteller kauft, hat man immer noch seinen alt bewährten „Apfel“ Computer in Betrieb und wenn man so rechnet spart man wieder Geld. Wenn man kein aktiver Gamer ist und die finanziellen Mittel für einen „Apfel“ Computer hat dann sollte man ihn auch kaufen, der Preis sollte einen nicht abschrecken.
Folge uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.